Mehr Zeit für Umstellung auf UKCA-Kennzeichnung

//Mehr Zeit für Umstellung auf UKCA-Kennzeichnung

Mehr Zeit für Umstellung auf UKCA-Kennzeichnung

Großbritannien hat die Übergangsfrist für die UKCA-Kennzeichnung deutlich verlängert. Die Frist sollte eigentlich zum Ende des Jahres auslaufen. Nun haben Unternehmen zwei weitere Jahre Zeit, ihre Kennzeichnungen komplett anzupassen.

Neue Frist bis Ende 2024

Bis zum 31. Dezember 2024 werden CE-zertifizierte Produkte weiter anerkannt, kündigte die Regierung Großbritanniens an. Angesichts der Auswirkungen der Corona-Pandemie sowie dem russischen Angriffskrieg und den damit verbundenen hohen Energiekosten möchte man Unternehmen entgegenkommen.

„This move will give businesses the breathing space and flexibility they need at this crucial time and ensure that our future system for product safety marking is fit for purpose, providing the highest standard for consumers without harming businesses.“  – Business Secretary Grant Shapps.

Hintergrund

Im Zuge des Brexits ersetzt Großbritannien die bisherige CE-Kennzeichnung durch die Kennzeichnung UKCA. Die Abkürzung steht für „UK Conformity Assessed“ und muss künftig auf fast allen Produkten zu finden sein, die nach Großbritannien exportiert werden sollen. Bereits im Sommer 2022 hatte die Regierung Großbritanniens allerdings schon einige Vereinfachungen angekündigt. Beispielsweise müssen etwa einige Ersatzteile von UKCA-konformen Produkten nicht extra gekennzeichnet werden.

 

Quelle: gov.uk

2022-11-28T12:46:19+00:00