USA verhängen weitere Sanktionen gegen den Iran

//USA verhängen weitere Sanktionen gegen den Iran

USA verhängen weitere Sanktionen gegen den Iran

US-Präsident Trump hat per Executive Order zum Jahrestag des Ausstiegs der USA aus dem Iran-Atomabkommen weitere Sanktionen der USA gegen den Iran in Kraft gesetzt. Sie gelten mit Wirkung vom 08.05.2019. Betroffen sind die Branchen Bergbau und Metall.
 
‎Sanktioniert sind ab sofort jegliche Geschäfte mit vom U.S. Finanzministerium benannten Personen, die im Eisen-, Stahl-, Aluminium-, oder Kupfer-Sektor des Iran tätig sind, die an Unternehmen dieser Sektoren beteiligt sind oder die mit diesen Sektoren in Geschäftsbeziehungen stehen. Auch Banken, die solche Geschäfte finanzieren, sind von den Sanktionen betroffen.

Die Wind-Down Period zur Abwicklung bestehender Geschäfte beträgt 90 Tage.

Die Sanktionen beinhalten u.a. das Einfrieren von Vermögen der sanktionierten Personen in den USA.

Quelle: U.S. Department of the Treasury – Office of Foreign Assets Control (OFAC)

2019-05-17T15:56:56+00:00