Brexit: London verschiebt den Start von Zollkontrollen bei der Einfuhr

//Brexit: London verschiebt den Start von Zollkontrollen bei der Einfuhr

Brexit: London verschiebt den Start von Zollkontrollen bei der Einfuhr

Ab 1.10.2021 sollten Vorabanmeldungen und Gesundheitszeugnisse Voraussetzung für die Einfuhr von bestimmten Lebensmitteln tierischen Ursprungs nach Großbritannien sein. Ab dem 1.1.2022 sollten zudem Sicherheitserklärungen für alle Einfuhren greifen. Diese und weitere Übergangsfristen nach dem Brexit wurden nun erneut verschoben. Am 14.9.2021 hat Großbritannien angekündigt, dass sich der Zeitplan für die schrittweise Implementierung von Zollvorschriften und Zollkontrollen für Importe aus der EU weiter nach hinten verschiebe, auf den 1.1.2022 oder 1.7.20222. Von der Verschiebung sind u.a. auch Einfuhren von Lebensmitteln tierischen Ursprungs betroffen.

 

2021-09-21T09:38:31+00:00